Alle Fragen zu: Vernetzung, Materialien, Lasten, Randbedingungen und Elementparameter /
All questions to: meshing, materials, boundary conditions and element properties

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

#3659
Sehr geehrtes Z88-Team,

zu Beginn muss ich mich als totalen Anfänger in der Bedienung von Z88-Aurora bekennen.
Ich bin allerdings gerade dabei mich in die Software einzuarbeiten, allerdings bin ich hierbei bereits auf erste Probleme gestoßen.
Ich habe zu Testzwecken in SolidEdge (Version 2019) einen einfachen Balken (rechteckiges Rohr) erstellt. Nach dem Import des Balkens bin ich leider nicht in der Lage den Balken zu vernetzten. Ich erhalte hierbei immer den Fehler: Es kann nur ein Bauteil vernetzt werden.

Meinen Recherchen zufolge ist mir bekannt, dass in Z88 keine Baugruppen sondern nur einzelne Bauteile vernetzt werden können. Der Balken wurde allerdings als Part erstellt und als STEP bzw. STL exportiert. (Beide male der gleiche Fehler)

Nun meine Frage, muss ich beim Export aus SolidEdge besondere Einstellungen vornehmen?
Oder mache ich einen ganz anderen Fehler?

Bei Bedarf kann ich gerne die Datei gerne hochladen.

Im Voraus bereits vielen Dank für eure Hilfe!

Toni
#3663
Hallo FatTony

wir haben Ihr Problem gerade versucht zu repoduzieren. Bei uns hat alles funktioniert.
Wir sind wie folgt vorgegangen:
- Part erstellt
- Über die Anwendungsschaltfläche --> Speichern unter --> Speichern unter
- Als Dateityp "Step-Dokumente" ausgewählt und unter Optionen den Haken bei "Volumenkörper" gesetzt (wobei das anscheinend keinen Unterschied macht).
Import und auch die Vernetzung haben dann einwandfrei geklappt.

Falls der Fehler immer noch auftritt, können Sie uns die STEP bzw. STL-Datei zukommen lassen. Dann schauen wir uns die Datei mal genauer an.

Beste Grüße,
ClaKle
#3667
Hallo ClaKe,

vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung. Ich habe jetzt noch einmal etwas mit den Export-Einstellungen (Volumenkörper, Flächen...) experimentiert, leider erhalte ich weiterhin die Fehlermeldung. Ich denke ich mache wohl beim Export doch noch irgend einen Fehler.

Als Anhang habe ich Ihnen die .Part bzw. die daraus Exportierte .STP hochgeladen.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie bei Gelegenheit einmal einen Blick darauf werfen könnten.

Viele Grüße
Toni
Dateianhänge
(56.26 KiB) 46-mal heruntergeladen
#3668
Hallo Toni,

den Balken habe ich gestern als step-Datei in Z88Aurora importiert, mit Tetgen, dem Elementtyp Tetraeder (linear) und einem Wert von 5 erfolgreich vernetzt. Eine Fehlermeldung wie Sie schildern kam bei mir nicht. Da Sie meinten, Sie würden sich in Z88Aurora gerade frisch einarbeiten, kann ich Ihnen die mitgelieferten Beispiele empfehlen. Hier werden Sie Schritt für Schritt mit einer Anleitung oder auch als Tutorial in Youtube durchs Programm geführt.

Viele Grüße
#3669
Hallo PascalD,

vielen Dank für Ihr schnelles Feedback!
Dann kann ich mir ja zumindest schon einmal sicher sein, dass es nicht am Export von SolidEdge liegt sondern sehr warscheinlich an der Bedienung von Aurora.
Ich werde in jedem Fall Ihren Tipp befolgen und mir demnächst die entsprechenden Tutorials durchlesen bzw. ansehen.


Viele Grüße
Toni
#3679
UPDATE

Nachdem ich es nach weiteren Tests leider nicht geschafft habe ein Bauteil zu vernetzten, habe ich Aurora deinstalliert und anschließend neu installiert.
Nun klappt die Vernetzung auf Anhieb!

Ich hatte vorher testweise bereits eine ältere Version von Aurora installiert (jedoch praktisch nicht getestet). Anscheinend ist bei der anschließenden Installation von V5 etwas schief gegangen.

Vielleicht ist diese Information für jemanden mit einem ähnlichen Problem hilfreich.

Viele Grüße
Toni
#3717
Hallo Z88 Forum, ich will dieses Thema nochmal nach oben holen, da es beim arbeiten mit Z88 ein grundsätzliches Problem damit gibt.

Ich habe jahrelange Erfahrung mit CAD und FEM Programmen, und verwende Z88 für Nachweise nach der DVS 1612. Wofür es grundsätzlich gut geeignet ist.

Lediglich die Vernetzung der step Dateien führt regelmäßig zu Problemen mit der genannten Fehlermeldung.

Ich modelliere die zu untersuchenden Teile und Baugruppen grundsätzlich als part-Datei in Solid Edge, also quasi so als wären sie aus dem vollen gefräst, und exportiere sie dann als step.

Da ein part aber ebenfalls so gut wie immer aus mehreren Ausprägungen, Ausschnitten, Verrundungen etc besteht, gibt es trotzdem immer wieder Probleme mit der Orientierung der Normalenrichtung von einzelnen Dreiecksflächen im step.

Das Solid-Edge-interne FE-Modul hatte damit früher auch Probleme. Da hat nur geholfen das Teil Stück für Stück neu zu modellieren und die Ausprägungen z.B. leicht überlappen zu lassen. Sicher das es funktioniert war es aber nie.

Bei Z88 bekomme ich regelmäßig Fehlermeldungen wie diese:


Netgen (nglib) STL Testing
number of triangles = 5268
boundingbox: [-104.706, -179.252, -105] - [104.706, 390.5, 105]
point tolerance = 0.000642317
topology built, checking
topology_ok = 1
orientation_ok = 0
topology found
point -> trig table generated
ERROR: ++++++++++++++++++++

ERROR: 228 wrong oriented neighbourtriangles found!
ERROR: try to correct it (with stldoctor)!
ERROR: ++++++++++++++++++++

NO points= 2630
Successfully loaded STL File: z88.stl
mp.maxh: 5.000000
mp.fineness: 0.5
mp.secondorder: 0
Initialise the STL Geometry structure....
number of triangles = 5268
boundingbox: [-104.706, -179.252, -105] - [104.706, 390.5, 105]
point tolerance = 0.000642317
topology built, checking
topology_ok = 1
orientation_ok = 0
topology found
point -> trig table generated
NO points= 2630
Error Initialising the STL Geometry....Aborting!!



Das macht das Arbeiten mit Z88 unnötig schwer, da man sehr viel Zeit damit verbringt das Teil im CAD immer wieder auf unterschiedliche Arten zu modellieren, bis es klappt.

Ist vielleicht ein Programm bekannt, mit dem man step Dateien manuell bereinigen kann, also z.B. die Normalenrichtung einzelner Flächen umdrehen?

Gruß,

Simon
#3718
Hallo Simon,

die Schnittstelle zwischen CAD- und FE-System ist leider immer eine etwas knifflige Sache.

Neben dem Import von STEP-Dateien ist es in Z88 auch möglich STL-Dateien zu importieren. Vielleicht klappt es bei problematischen Bauteilen besser, diese aus SolidEdge als STL zu exportieren und damit in Z88 weiterzuarbeiten.
Daneben wäre eine Möglichkeit einen externen Vernetzer (z. B. Gmsh) auszuprobieren. Dort ist es möglich eine STEP-Datei zu vernetzen und zu exportieren. Anschließend kannst du dieses Netz in Z88 einladen und damit weiterarbeiten.

Viele Grüße
DanBil
#3719
Hallo DanBil und danke für die Antwort.

STL habe ich eigentlich nie verwendet, weil da ja immer Geometrie-Informationen verloren gehen. Wobei das bei der Vernetzung an sich grundsätzlich auch nicht viel anders ist. Einen Versuch ist es vielleicht wert.

Danke für den Tipp mit Gmsh, das kannte ich noch nicht. Werde ich mal ausprobieren.

Grundsätzlich scheint es beim step Import in Z88 zu helfen, wenn die Part Datei aus Ausprägungen ohne Überlappungen modelliert wurde. Inter-Part Kopien und andere "lose" Flächen sollten auch nicht drin sein. Zumindest konnte ich das meistens so beobachten.

Problematischer ist es wenn man eine Baugruppe als step exportiert, in Solid Edge wieder als part öffnet um sozusagen ein Teil daraus zu machen, und es dann wieder als step aus dem part exportiert. Das klappt oft nicht.

Bedeutet halt das man die Baugruppe am besten immer als part nachmodelliert, was bei größeren Baugruppen viel Zeit kostet. Aber so funktioniert es eigentlich am besten.

Gruß,

Simon

Hallo, können Sie einmal einen Screenshot da[…]

Hallo, ja genau die Knoten an der Oberfläche[…]

Hallo GuaAck, das war nicht weiter schwer. Die El[…]

Hallo CMDB, diese Berechnungen sind nicht eingebu[…]