Fragen zu Solvertypen, Multicore-Rechnungen, Spannungsparametern /
Issues to solvers, multi core, stress parameter

Moderatoren: ccad, SHautsch, auroraIco, Lehrstuhl

vom AlexH
#3382
Sehr geehrtes Z88-Team,

momentan versuche ich eine nichtlineare Berechnung über die Konsole zu starten. Leider bricht mit Berechnung immer mit einem Fehler ab, auch wenn sie im linearen Fall funktionierte. Die Suche nach einem Fehler hatte leider keinen Erfolg.

Die Verschiebungen scheinen alle 0 zu sein, genau so wie die Spannungen. Können sie mir bitte weiterhelfen? Ich bedanke mich bereits im Vorraus.

Mit freundlichen Grüßen

AlexH

---- Der Inhalt der z88nl.log Datei ----
Start Nichtlinearer Solver Version 1
Memory Kennung 2 angelegt
Memory Kennung 2 angelegt
Memory Kennung 2 angelegt
Memory Kennung 2 angelegt
Memory Kennung 2 angelegt
Memory Kennung 2 angelegt
Memory Kennung 3 angelegt
Memory Kennung 3 angelegt
Memory Kennung 4 angelegt
Memory Kennung 8 angelegt
Memory Kennung 8 angelegt
Memory Kennung 9 angelegt
Memory Kennung 9 angelegt
Memory Kennung 11 angelegt
Memory Kennung 11 angelegt
Memory Kennung 11 angelegt
Memory Kennung 11 angelegt
Memory Kennung 11 angelegt
Memory Kennung 12 angelegt
Memory Kennung 13 angelegt
Memory Kennung 13 angelegt
Memory Kennung 14 angelegt
Memory Kennung 15 angelegt
Memory Kennung 18 angelegt
Memory Kennung 19 angelegt
Memory Kennung 20 angelegt
Memory Kennung 21 angelegt
Memory Kennung 21 angelegt
Memory Kennung 21 angelegt
Memory Kennung 23 angelegt
Memory Kennung 24 angelegt
Memory Kennung 25 angelegt
Memory Kennung 73 angelegt
Memory Kennung 74 angelegt
Memory Kennung 75 angelegt
Memory Kennung 29 angelegt
Memory Kennung 30 angelegt
Memory Kennung 31 angelegt
Memory Kennung 32 angelegt
Memory Kennung 33 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 58 angelegt
Memory Kennung 59 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 59 angelegt
Memory Kennung 59 angelegt
Memory Kennung 59 angelegt
Memory Kennung 59 angelegt
Start Leseeinheit RI188I
Einlesen von Z88I1.TXT
Einlesen der Koordinaten
Einlesen der Koinzidenz
Z88I1.TXT eingelesen, Verlassen Leseeinheit RI188NL
Memory Kennung 1 angelegt
Memory Kennung 1 angelegt
Memory Kennung 5 angelegt
Memory Kennung 5 angelegt
Memory Kennung 6 angelegt
Memory Kennung 41 angelegt
Start Lesen Z88MAT.TXT.
Start Lesen Z88INT.TXT.
Start Lesen Z88ELP.TXT.
Memory Kennung 48 angelegt
Memory Kennung 47 angelegt
Memory Kennung 26 angelegt
Memory Kennung 27 angelegt
Memory Kennung 60 angelegt
Memory Kennung 61 angelegt
Memory Kennung 28 angelegt
Memory Kennung 56 angelegt
Memory Kennung 57 angelegt
Memory Kennung 34 angelegt
Memory Kennung 35 angelegt
Memory Kennung 34 angelegt
Memory Kennung 35 angelegt
Memory Kennung 34 angelegt
Memory Kennung 35 angelegt
Memory Kennung 34 angelegt
Memory Kennung 35 angelegt
Memory Kennung 36 angelegt
Memory Kennung 50 angelegt
Memory Kennung 51 angelegt
Memory Kennung 52 angelegt
Memory Kennung 53 angelegt
Memory Kennung 54 angelegt
...
#####
Die "Memory Kennnung 55 " wiederholt sich für weitere 24306 Zeilen, was sehr ungewöhnlich erscheint.
#####

...
Einlesen von Z88NLI7.TXT
Start von Z88ANL
Z88I1.TXT eingelesen, Verlassen Leseeinheit RI188NL
### kann Z88NLI7.TXT nicht oeffnen ..Stop ###
Memory Kennung 50 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
Memory Kennung 89 angelegt
MAXGS = 33836866
MAXKOI = 5319004
MAXK = 292944
MAXE = 265954
MAXNFG = 878824
MAXNEG = 24304
MAXFOI = 0
MAXXEPMAT = 0
Datei Z88NL.DYN fertig geschrieben
Einlesen von Z88NLI7.TXT
### kann Z88NLI7.TXT nicht oeffnen ..Stop ###
Memory Kennung 88 angelegt
Memory Kennung 65 angelegt
Memory Kennung 72 angelegt
Verlasse Speichereinheit DYN88NL
Start des nichtlinearen Gleichungsloesers mit dem Newton-Raphson-Verfahren
Start des nichtlinearen Gleichungsloesers mit dem Newton-Raphson-Verfahren
Beschreiben von Z88NLO2.TXT
Z88NLO2.TXT beschrieben
Beschreiben von Z88NLO2.TXT
Schreibe Datei Z88ARINL.BNY.
Schreibe Datei Z88ARINL.BNY.
### Fehler bei der Berechnung. Programmabbruch.
### Fehler bei der Berechnung von Element 1
### Integrationspunkt: 1
### Unerlaubter Deformationszustand
Verschiebungen der Knoten dieses Elementes:
Knoten x-Verschiebung y-Verschiebung z-Verschiebung
132 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
131 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
136 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
137 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
2 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
6 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
7 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Technische Dehnungen epsilon (gesamt) dieses Elements:
IP eps11 eps22 eps33 eps12 eps23 eps31
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Plastische Vergleichsdehnung:
IP divpl
1 +0.0000000E+00

Plastisches Dehnungsinkrement:
IP delta_gam
1 +0.0000000E+00

Dehnungen (Rechter Cauchy-Green-Tensor) dieses Elementes:
IP C11 C12 C13 C21 C22 C23 C31 C32 C33
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Hauptdehnungen:
IP C1 C2 C3
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Eigenvektoren von C (Rechter Cauchy-Green-Tensor):
IP EV1 EV2 EV3
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Anzahl verschiedener Hauptwerte von C:
anz_hw= 0

Invarianten:
I1 I2 I3
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Hilfsgroessen:
hilf_r hilf_q hilf_t
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Eigentensoren M von C (Rechter Cauchy-Green-Tensor):
zu EV1 zu EV2 zu EV3
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Ableitungen dM_dCl der Eigentensoren:
zu EV1:
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

zu EV2:
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

zu EV3:
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Materialmatrix C am momentanen IP dieses Elementes:
Ci1 Ci2 Ci3 Ci4 Ci5 Ci6
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

z88i1.txt mit einzig und allein dem Element 1 (unverformt)
3 8 1 24 1 0 0 0 0
1 3 +1.3325532E+02 +2.2451711E+01 +3.0007630E+01
2 3 +1.3345939E+02 +2.2486095E+01 +3.0007630E+01
3 3 +1.3348523E+02 +2.2373155E+01 +3.0007630E+01
4 3 +1.3328381E+02 +2.2325605E+01 +3.0007630E+01
5 3 +1.3348611E+02 +2.2592834E+01 +3.0214580E+01
6 3 +1.3369016E+02 +2.2627370E+01 +3.0214580E+01
7 3 +1.3371014E+02 +2.2529200E+01 +3.0214580E+01
8 3 +1.3350847E+02 +2.2482765E+01 +3.0214580E+01
1 1
1 2 3 4 5 6 7 8
1 1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 1 +0.0000000E+00

z88i1.txt mit einzig und allein dem Element 1 (verformt)
3 0 1 0 1 0 0 0 0
1 3 +1.3325532E+02 +2.2451711E+01 +3.0007630E+01
2 3 +1.3345939E+02 +2.2486095E+01 +3.0007630E+01
3 3 +1.3348523E+02 +2.2373155E+01 +3.0007630E+01
4 3 +1.3328381E+02 +2.2325605E+01 +3.0007630E+01
5 3 +1.3348611E+02 +2.2592834E+01 +3.0214580E+01
6 3 +1.3369016E+02 +2.2627370E+01 +3.0214580E+01
7 3 +1.3371014E+02 +2.2529200E+01 +3.0214580E+01
8 3 +1.3350847E+02 +2.2482765E+01 +3.0214580E+01
1 1
1 2 3 4 5 6 7 8
1 1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 1 +0.0000000E+00
usw.
Zuletzt geändert von AlexH am Di 1. Aug 2017, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
vom AlexH
#3383
Sehr geehrtes Z88-Team,

nach einigen Tests und Vergleichen von der Z88Aurora-Berechnung und der Berechnung des Solvers z88nl.exe mit den selbsterstellten Dateien ist mir ein Unterschied aufgefallen. Die z88mat.txt hat bei den selbsterstellten Dateien keinen 4. Wert, der für das Materialgesetzt stehen soll. Leider habe ich keine weiteren Angaben zu dieser Zahl bzw. zu dem Materialgesetz gefunden.

Welchen Wert muss die 4. Zahl in der z88mat.txt bei einer materiellen-nichtlinearen Berechnung annehmen?

Ausschnitt der selbsterstellten z88mat.txt
8100
1 52206 nl_53.txt
52207 52210 nl_1.txt
52211 52216 nl_53.txt
52217 52219 nl_1.txt
52220 52225 nl_53.txt
52226 52228 nl_1.txt
52229 52233 nl_53.txt
52234 52237 nl_1.txt
...

Ausschnitt der Aurora-generierten z88mat.txt
8100
1 52206 nl_53.txt 1
52207 52210 nl_1.txt 8
52211 52216 nl_53.txt 1
52217 52219 nl_1.txt 1
52220 52225 nl_53.txt 1
52226 52228 nl_1.txt 1
52229 52233 nl_53.txt 1
52234 52237 nl_1.txt 1
Ausschnitt aus der Theoriehandbuch zum Materialgesetz
Bild
Benutzeravatar
vom FViebahn
#3384
Hallo,

die Flags haben folgende Bedeutung:

1 Hooke NL (Geom. Nichtlinear)
8 von Mises
9 Wehmann konstant
11 Wehmann Variabel

In Ihrer Materialdatei sind die 1 und die 8 gemischt. Ist das gewünscht oder sollen die 1er eigentlich geometrisch linear gerechnet werden?
vom AlexH
#3390
Hallo,

vielen Dank für die Erklärung der Flags.
Die Vermischung wurde automatisch von Aurora erstellt. Dabei sollten alle Elemente eine Materiale Nichtliearität (Von Mises) aufweisen.
vom ClaKle
#3391
Hallo AlexH,

In Ihrer z88mat.txt sind nicht nur verschiedene Materialgesetze (1 bzw. 8) sondern auch verschiedene Materialien (nl_1 bzw. nl_53) hinterlegt. Anscheinend haben Sie verschiedene Materialsets definiert und dafür dann verschiedene Gesetze ausgewählt. Es wird nicht abgeprüft, ob eine Vermischung der Materialgesetze eingestellt wurde. Die Vermischung von Materialgesetzen ist allerdings nicht rechenbar, verschiedene Materialen stellen sonst kein Problem dar. Falls sowieso das gesamte Bauteil aus einem Material sein soll, löschen Sie die aktuellen Sets und verwenden eines für sämtliche Elemente.

Beste Grüße,
ClaKle
vom AlexH
#3392
Hallo Clakle,

die Materialgesetzte sind nun überall auf "8" festgelegt. Die zwei verschiedenen Materialien sind erwünscht und notwendig. Nun kommt die Berechnung bei irgendeinem Punkt zum Stehen und bricht ab.

Der Inhalt der z88nl.log ist wie folgt:
### Fehler bei der Berechnung. Programmabbruch.
### Fehler bei der Berechnung von Element 102395
### Integrationspunkt: 1
### Unerlaubter Deformationszustand
Verschiebungen der Knoten dieses Elementes:
Knoten x-Verschiebung y-Verschiebung z-Verschiebung
117053 +2.6692586E-02 -5.2785424E-02 +2.1540567E-02
117052 +2.8062662E-02 -5.8304219E-02 +2.7528670E-02
117057 +1.0324979E-01 -7.0695523E-02 -3.4820742E-02
117058 +2.6916263E-02 -5.4686007E-02 +2.0715609E-02
116923 +2.7132667E-02 -5.4110150E-02 +2.1183406E-02
116922 +5.0884966E-02 -6.5924805E-02 +2.1233012E-02
116927 +1.3013712E-01 -9.2389544E-02 -4.6984453E-02
116928 +2.8263415E-02 -5.7127601E-02 +2.0042459E-02

Technische Dehnungen epsilon (gesamt) dieses Elements:
IP eps11 eps22 eps33 eps12 eps23 eps31
1 +3.2682951E-01 -9.3970072E-02 -2.2162035E-01 +1.6914101E-01 -2.6480572E-01 +4.2846280E-02

Plastische Vergleichsdehnung:
IP divpl
1 +3.7718788E-01

Plastisches Dehnungsinkrement:
IP delta_gam
1 +1.9864902E-03

Dehnungen (Rechter Cauchy-Green-Tensor) dieses Elementes:
IP C11 C12 C13 C21 C22 C23 C31 C32 C33
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Hauptdehnungen:
IP C1 C2 C3
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Eigenvektoren von C (Rechter Cauchy-Green-Tensor):
IP EV1 EV2 EV3
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Anzahl verschiedener Hauptwerte von C:
anz_hw= 0

Invarianten:
I1 I2 I3
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Hilfsgroessen:
hilf_r hilf_q hilf_t
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Eigentensoren M von C (Rechter Cauchy-Green-Tensor):
zu EV1 zu EV2 zu EV3
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Ableitungen dM_dCl der Eigentensoren:
zu EV1:
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

zu EV2:
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

zu EV3:
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
+0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00

Technische Spannungen sigma dieses Elements:
IP sig11 sig22 sig33 sig12 sig23 sig31
1 +1.6489747E+03 +1.3702053E+03 +1.2891405E+03 +5.1695086E+01 -9.7707792E+01 +1.6529749E+01

Materialmatrix C am momentanen IP dieses Elementes:
Ci1 Ci2 Ci3 Ci4 Ci5 Ci6
1 +2.8269231E+05 +1.2115385E+05 +1.2115385E+05 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +1.2115385E+05 +2.8269231E+05 +1.2115385E+05 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +1.2115385E+05 +1.2115385E+05 +2.8269231E+05 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +8.0769231E+04 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +8.0769231E+04 +0.0000000E+00
1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 +8.0769231E+04

z88i1.txt mit einzig und allein dem Element 102395 (unverformt)
3 8 1 24 1 0 0 0 0
1 3 +1.3044561E+02 +2.5496306E+01 -2.6075600E+01
2 3 +1.3054648E+02 +2.5677011E+01 -2.6075600E+01
3 3 +1.3081737E+02 +2.5576827E+01 -2.6075600E+01
4 3 +1.3073079E+02 +2.5388861E+01 -2.6075600E+01
5 3 +1.3004582E+02 +2.5606563E+01 -2.5661700E+01
6 3 +1.3014580E+02 +2.5787763E+01 -2.5661700E+01
7 3 +1.3041634E+02 +2.5689426E+01 -2.5661700E+01
8 3 +1.3033074E+02 +2.5501006E+01 -2.5661700E+01
1 1
1 2 3 4 5 6 7 8
1 1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 1 +0.0000000E+00

z88i1.txt mit einzig und allein dem Element 102395 (verformt)
3 0 1 0 1 0 0 0 0
1 3 +1.3047230E+02 +2.5443520E+01 -2.6054059E+01
2 3 +1.3057454E+02 +2.5618706E+01 -2.6048071E+01
3 3 +1.3092062E+02 +2.5506132E+01 -2.6110421E+01
4 3 +1.3075771E+02 +2.5334175E+01 -2.6054884E+01
5 3 +1.3007296E+02 +2.5552453E+01 -2.5640517E+01
6 3 +1.3019668E+02 +2.5721838E+01 -2.5640467E+01
7 3 +1.3054647E+02 +2.5597036E+01 -2.5708684E+01
8 3 +1.3035901E+02 +2.5443879E+01 -2.5641658E+01
1 1
1 2 3 4 5 6 7 8
1 1 +0.0000000E+00 +0.0000000E+00 1 +0.0000000E+00
Im Vergleich zum ersten Beitrag, gibt es nun glaubhafte Verschiebungen. Warum kommt es trotzdem zu diesem "unerlaubten Deformationszustand" ?

Mfg AlexH
vom ClaKle
#3393
Hallo AlexH,

zum einen könnte das Problem an der Integrationsordnung liegen. Was steht denn in Ihrer z88int.txt?
Zum anderen könnte eine zu starke Verformung des Netzes die Ursache sein. Könnten Sie mal ein Bild des Netzes hochladen?

Besten Gruß,
ClaKle
vom AlexH
#3394
Hallo ClaKle,

der Inhalt der z77int.txt ist wie folgt:
1
1 265950 2 2
Eine Darstellung der Verformung ist leider nicht möglich, da die Berechnung bis jetzt nicht erfolgreich war. Das Element scheint direkt an der Kraftrandbedingung zu liegen, wie es die Bilder Zeigen.

Bild
Bild
vom ClaKle
#3395
Hallo AlexH,

die z88int.txt ist so in Ordnung und rechenbar. Sollte die zu starke Verformung des Elements Schuld an dem Problem sein, könnten Sie mal die Kraft reduzieren und einen neuen Berechnungsversuch starten.
Wahrscheinlicher ist aber, dass es immer noch an der Materialzuweisung liegt. Mir ist aufgefallen, dass Sie 8100 Material-Sets nutzen. Ist das richtig? Falls ja wird das Problemelement, dasjenige sein, bei dem die Materialgesetze "ausgegangen" sind. Im NL ist nur eine begrenzte Anzahl (<8100) an Materialgesetzen erlaubt. Durch eine ungünstige Elementnummerierung kann es aber sein, dass diese Anzahl überschritten wird. Versuchen Sie doch mal ein Material zu verwenden und erneut zu rechnen. Alternativ können Sie uns das Projekt auch schicken und wir schauen uns das Ganze mal detailliert an.

Besten Gruß,
ClaKle
vom AlexH
#3396
Hallo ClaKle,

leider sind die zwei verschiedenen Materialien wichtig. Die hohe Anzahl der Materialgesetzte in z88mat.txt ist der, wie du bereits erwähnt hast, nicht auf geringe Anzahl optimierte Nummerierung verschuldet. Nach der Verwendung nur eines Materials kommt es aber leider auch zu keinem Ergebnis.

Die verwendeten Projektdateien:
(7.5 MiB) 4-mal heruntergeladen
vom ClaKle
#3406
Hallo AlexH,

wir haben die zugesendeten Dateien durchforstet und haben das Problem identifizieren können:
Und zwar lag der Fehler in der mat_NL_E295.txt bzw. der mat_NL_CuSn12Ni.txt.
Es muss die Anzahl der einzelnen Werte angegeben werden, nicht die Anzahl der Wertepaare.

#AURORA_V2
#YOUNG_MODULUS 210000.000000
#POISSON_RATIO 0.300000

#HOOKE 210000.000000 0.300000

#VON_MISES 12
210000.000000 0.300000
0.000000 295.000000
0.050000 500.000000
0.100000 700.000000
0.500000 3000.000000
1.000000 10000.000000

#PDF_MODEL 13
210000.000000 0.300000
0.900000
0.000000 295.000000
0.050000 500.000000
0.100000 700.000000
0.500000 3000.000000
1.000000 10000.000000

#END_MAT_DATA

Bei der mat_NL_CuSn12Ni.txt. wären es dann 58 für von Mises und 59 für das PDF-Modell.

Mit diesen Änderungen konnten wir das Projekt dann auch berechnen :)

Beste Grüße,
ClaKle
vom AlexH
#3410
Hallo Clakle,

vielen Dank für das Finden meines Problems - das hat mich schon lange verfolgt :D

Leider gab es nicht viel Dokumentation zu dem manuellen Erstellen von Materiealdateiel, vorallem nicht für den nichtlinearen Fall. Desweiteren ist mir aufgefallen, dass wenn man in z88 Aurora für alle Elemente ein Material ausgewählt, und dann in der Spalte für Materialgesetz das erwünschte auswählt, es nicht für alle Elemente übernommen wird, sondern nur für eine Zeile (siehe Beitrag).

Eine Frage habe ich noch: Stellt die große Anzahl der Materialgesetze in z88mat.txt (>24000) ein Problem dar? Es werden in Zukunft wahrscheinlich noch größere Geometrien mit mehr Materialgesetzen folgen.

Mit freundlichen Grüßen

AlexH
vom ClaKle
#3415
Hallo AlexH,

den von Ihnen entdeckten Fehler konnten wir nachvollziehen. Ich habe das an unsere Entwickler weitergeleitet. Danke für den Hinweis.

Die Anzahl der Materialgesetzte ist momentan auf 10000 beschränkt. Wir könnten allerdings einen Solver mit mehr Möglichkeiten zur Verfügung stellen. Können Sie abschätzen wie viele Materialgesetze maximal bei Ihnen auftreten?

Besten Gruß,
ClaKle
vom AlexH
#3416
Hallo ClaKle,

bei der aktuellen, erfolgreichen Rechnung sind es 56700 Materialgesetzte, das liegt vor allem daran, dass die Geometrie zweigeteilt ist. Die Nabe besteht aus Stahl und das Schneckenrad aus Bronze (siehe Abbildung).
Leider kommt es bei einer anderen, aber ähnlichen Geometrie wieder zu dem bekannten Fehler :
### Fehler bei der Berechnung. Programmabbruch.
### Fehler bei der Berechnung von Element 305525
### Integrationspunkt: 1
### Unerlaubter Deformationszustand
Verschiebungen der Knoten dieses Elementes:
Knoten x-Verschiebung y-Verschiebung z-Verschiebung
338982 +1.3525834E-01 -9.8597480E-02 -1.5686811E-02
338981 +2.4137926E-01 -1.5837802E-01 -4.2598553E-02
338986 +7.7653981E-01 -1.1964611E-01 +3.2032337E-02
338987 +1.4341233E-01 -1.5827713E-01 -3.0039969E-02
338852 +1.6197930E-01 -1.0141423E-01 -1.3529474E-02
338851 +2.0551211E-01 -9.7027283E-02 -2.3893277E-02
338856 +1.4950909E-01 -5.8756184E-02 -1.7050079E-02
338857 +1.5680287E-01 -7.8816289E-02 -1.5426050E-02
Das verwendete Project (Dropbox)
vom chgl
#3422
Hallo AlexH,

nach erfolgreicher Durchsicht der Daten konnten wir den Fehler finden.
In der Materialdatei mat_NL_E295 sind die Spannungswerte nur bis zu einer Dehnung von 1.0 angegeben. Dieser Wert wird allerdings überschritten. Sie müssten entsprechend die Wertepaare erweitern. Dann sollte alles wieder funktionieren :wink:

Beste Grüße
Meshing und Picking

Halli Hallo da bin ich wieder, leider immer noch[…]

Kontaktmodellierung

Hallo juli25289, seit Version 4 von Z88Aurora sin[…]

Solver Aufruf CMD

Hallo, der Solver von Z88OS ist mit der Oberfl&aum[…]

Nonlineare Berechnung

Hallo AlexH, nach erfolgreicher Durchsicht der Da[…]