Das Forum zu Z88OS (Open Source) / The newsgroup for Z88OS (open source)

Moderatoren: ccad, SHautsch, auroraIco, Lehrstuhl

vom abt
#3417
Hallo zusammen,
erstmal Glückwunsch zu dem tollen Programm! Und das als Freeware, Hut ab! Auch die gute Betreuung
des Forums finde ich bemerkenswert.

Ich möchte eine druckbelastete, balkengestützte Platte (windbelastete Wand) in z88v15 rechnen, da
nur z88v15 gemischte Strukturen rechnen kann. Die Platte habe ich mit Netgen in z88Aurora vernetzt,
(Tetraeder Nr.17) nachdem ich sie als stl-Datei importiert habe. Das ist komfortabel und
funktioniert gut. Auch die Randbedingungen lassen sich in z88Aurora bequem aufbringen; es entsteht
die Datei z88sets.txt. Um das nun entstandene Aurora-Modell nach z88v15os zu "migrieren", habe ich
u.a. die Dateien z88i1.txt, z88i2.txt und z88i5.txt aus z88structure.txt und z88sets.txt gebildet.
Geht alles. Letztlich habe ich zwei gleiche Modelle (nur für die Platte allein!); eins für Aurora und
das andere für z88v15. Beide Modelle habe ich rechnen lassen. Das gleiche Modell erzeugt in
z88Aurora zehnmal größere Verschiebungen in Richtung der Flächenlast als in z88v15. Da komme ich
nicht weiter, offenbar mache ich mit der Erzeugung der Flächenlast für z88v15os etwas falsch, obwohl
ich mich genau nach den Handbüchern gerichtet habe. Wenn ich die selbe Platte in Aurora und in
z88v15 ersatzweise mit drei verteilten Einzelkräften an Stelle der Flächenlast berechne, produzieren
beide Programme identische Ergebnisse. Wobei in Aurora die Verschiebungen infolge der Einzelkräfte
nahe bei den Verschiebungen durch die Flächenlast liegen, in z88v15 natürlich nicht.

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im voraus für eine Antwort
vom abt
#3418
So, jetzt kann ich mir meine Frage selbst beantworten. Ich habe im Forum gefunden, wie man die Eingabedateien für z88v15os unmittelbar nach einem Rechenlauf in z88Aurora abgreifen kann: Bis zum Anklicken der Schließen-Taste in der Vollzugsmeldung vom Aurora-Solver sind genau diese Dateien, insbesondere z88i5.txt, noch im Projektverzeichnis vorhanden. Ich habe sie ins Arbeitsverzeichnis von z88v15os (...\bin\win32) kopiert und dort den Rechenlauf gestartet und, oh Wunder, die Ergebnisse stimmen haargenau überein. Warum allerdings die von mir vorher recht umständlich erzeugte z88i5.txt bei genau gleichem Inhalt den Job nicht gemacht hat, habe ich noch nicht verstanden. Aber gut...

Mit freundlichen Grüßen usw.
abt
vom KeDee
#3419
Hallo abt,

sehr schön, dass jetzt doch alles geklappt hat.

Eventuell liegt die selbst erzeugte z88i5.txt in einer anderen Kodierung vor. Eine weitere Ursache, die ich mir vorstellen könnte, wäre ein fehlendes "Newline" am Ende der Datei.

Grüße
KeDee
Installation ohne Admin-Rechte

Hallo Jochen, ja, das scheint bei den neueren Win[…]

Hello, Oups ! I missed this... Thank you ! Regard[…]

Hallo Bensch, das liegt am STL, das ist kein vali[…]

Hallo Bensch, ja - das sollte genügen :D Da[…]