Alle Fragen zu: Vernetzung, Materialien, Lasten, Randbedingungen und Optimierungsparametern /
All questions to: meshing, materials, boundary conditions and optimization properties

Moderatoren: ccad, SHautsch, auroraIco, Lehrstuhl

vom tomislav
#3569
Hallo zusammen,

Ich habe die Beispiele für Arion gemacht, der Steg mit CAD nachmodelliert (die Bilder sind nur zur Info), Kontrollberechnung gemacht und das Programm ist für die Konstrukteure sehr gut in Entwicklungsphase.

Eine Frage, ist möglich die Verformung als Kriterium definieren? Z.B. max. Verformung zwischen zwei Flächen darf nicht mehr als 1mm sein.

Danke und Gruß
Tomislav

P.S. Sorry wenn mein Deutsch nicht perfekt ist, ich bin aus Kroatien :) .
Dateianhänge
Beschreibung anfügen
(263.46 KiB) Noch nie heruntergeladen
Beschreibung anfügen
(141.97 KiB) Noch nie heruntergeladen
Beschreibung anfügen
(66.79 KiB) Noch nie heruntergeladen
Benutzeravatar
vom SHautsch
#3572
Hallo Tomislav,

dein Deutsch ist super! Vielen Dank, dass du Z88Arion verwendest.

Leider ist es aktuell nicht möglich, Verschiebungen als Restriktion anzulegen. Es wird je nach Algorithmus entweder auf maximale Steifigkeit oder maximale Festigkeit optimiert. Bei maximaler Steifigkeit werden die Gesamtverschiebungen reduziert, es kann jedoch kein expliziter Wert angegeben werden.

Beste Grüße,
SHautsch
vom tomislav
#3573
Hallo SHautsch,

Vielen Dank für die Antwort.

Ich probiere eventuell ein Trick, auf Flächen zusätzliche Randbedingungen hinzufügen. Z.B. Verschiebung von 0.4mm in X-Richtung und 0.2mm in Y-Richtung. Weiß nicht, ob es was bringt, nur die Idee. Wenn Zeit habe mache ich eine Analyse.

Danke nochmals.

Gruß Tomislav
vom tomislav
#3575
Hallo SHautsch,

Ich denke zusätzliche Randbedingung ist nicht schlechte Idee. Für das Beispiel Winkelhalter habe ich zusätzliche Randbedingung vorne hinzugefügt, Verschiebung in X-Richtung von 0.02mm (vor Optimierung max. Verformung mit FEM berechnet). Anbei noch die Ergebnisse. Nächste Schritt ist Modell mit große Verformungen, hoffe es auch funktionieren wird.

Eine weitere Frage ist die Referenzspannung. Wie können wir die optimale Referenzspannung finden, ein Iterationsverfahren, grobe Berechnung oder was anders?

Danke und Gruß
Tomislav
Dateianhänge
Beschreibung anfügen
(77.2 KiB) Noch nie heruntergeladen
Beschreibung anfügen
(77.5 KiB) Noch nie heruntergeladen
Beschreibung anfügen
(326.09 KiB) Noch nie heruntergeladen

Hi colt, currently Z88Aurora does not work with t[…]

Hallo Nweller, die Flächen- und Linienlaste[…]

Unfortunately I wasn't involved in the development[…]

Hallo d/dt, an dem Problem wird aktuell noch gear[…]