Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

vom hanne12
#385
Hallo,

hatte grade versucht Z88-Aurora auf ein 32-Bit-Linux-System zu installieren. Hierf?r gibt es leider keine verf?gbare deb-Version. Bei der Suche nach dem SourceCode ist mir aufgefallen, dass Z88-Aurora jetzt als Freeware und nicht wie Z88 V13 unter der GPL ver?ffentlicht wurde. Gibt es hierf?r einen besonderen Grund?

Viele Gr??e

(P.S. ist eine 32-Bit-Linux-Version noch geplant?)
Benutzeravatar
vom Troll
#387
Hallo hanne12,

aktuell existiert tats?chlich kein Debian Paket f?r 32-Bit Linux.
Nachfragen bei Interessenten ergaben, da? fast alle Linux-Nutzer,
die an FE interessiert sind 64-Bit Systeme einsetzten. Daher die
64-Bit Version.

Tats?chlich sind Sie die erste Person, die wegen einer 32-Bit Version anfragt.
Sollten sich die Anfragen h?ufen, kann es sein, da? noch entsprechende Versionen erstellt werden.

(Hinweis: Wenn es Ihr Rechner zul??t, probieren Sie doch einmal eine 64-Bit Ubuntu oder Debian Version aus. Ich hatte damit bisher nie Probleme. Teilweise war die 64-Bit Version stabiler und schneller.)

Zu der Frage warum Z88 Aurora nicht mehr unter der GPL ver?ffentlicht wurde:
Die GPL-Freigabe des alten Z88 diente vor allem dem Zweck, interessierten Studenten und Anwendern Zugang zu FE-Quellcode zu verschaffen. Dadurch sollte die Funktionsweise erl?utert und Anregungen
f?r eigene ?nderungen gegeben werden. Daher existiert Z88 V13 auch weiterhin als Open Source.

Z88 Aurora wurde komplett neu aufgebaut und soll nicht den FE-Programmierern sondern den Anwendern dienen.
Also zwei verschiedene Ans?tze in verschiedenen Programmen mit
unterschiedlichen Lizenzen.
(Hinweis: Die an Z88 Aurora angebundenen OS-Bestandteile wie Konverter und Vernetzer liegen als Quellcode bei.)

Mit freundlichen Gr??en

Troll
vom igh
#398
Troll hat geschrieben:
Tats?chlich sind Sie die erste Person, die wegen einer 32-Bit Version anfragt.

Troll
Einspruch: wir hatten auch schon Interesse an einer 32-Bit Version ge?u?ert und eventuell auch an einem rpm-Paket f?r z.B. ein SUSE-Linux.

Z88aurora richtet sich ja, wie Sie schreiben, eher an Anwender und nicht an die FE-Gurus und da sind die 32bit-Versionen doch noch eher verbreitet (zumindest in unserer Firma). Au?erdem sind die Modelle im "betrieblichen Alltag" oft nicht so gro?, als da? man daf?r die 64bit Version ben?tigen w?rde.

Gru? IgH.
vom mifris
#399
Sehr geehrter igh,

Sie haben in einem fr?heren Beitrag eine rpm-Paket f?r Suse angefragt. Jedoch hatten Sie nichts von einer 32-Bit Version erw?hnt. Sie sind also nun der Zweite, der dies anfragt. :wink:

Bez?glich 32-Bit und 64-Bit Systemen f?r Linux zeigt unsere Erfahrung, dass allgemein f?r Linux 64-Bit Systeme zur Zeit die Regel sind. ?hnlich verh?lt es sich bei Windows mit 32-Bit und 64-Bit Versionen. Im Moment gibt es noch einige 32-Bit Versionen, die aber, meiner Meinung nach, in naher Zukunft ziemlich wahrscheinlich von 64-Bit Systemen verdr?ngt werden.

Mit freundlichen Gr??en

M. Frisch
vom ArtWooD
#454
Ich h?tte auch gro?es Interesse an einer 32bit Version. Ich kenne ehrlich gesagt niemanden pers?nlich, au?er meine Hochschule, der ein 64bit System benutzt.
Gibt es irgendwie die M?glichkeit die 64bit Version in eine 32bit Version umzuwandeln?
Benutzeravatar
vom auroraIco
#457
Antwort siehe eigenen Forumseintrag.

Hallo Hanhart94, ich vermute der Fehler liegt bei[…]

Start

Hallo Schlorchi00, leider konnten wir den Fehler[…]

Hallo liebes Z88 Team, gibt es bereits Neuigkeite[…]

UPDATE Nachdem ich es nach weiteren Tests leide[…]