Moderatoren: ccad, SHautsch, auroraIco, Lehrstuhl

#1798
Wir werden mitunter gefragt, warum wir keine fertigen Installer fuer Ubuntu (deb), OpenSuse (rpm) und Mac OS X (dmg) anbieten. Wir koennten das natuerlich prinzipiell schon (und haben es frueher auch gemacht). Mit der Version 2 haben wir die kanonische UNIX-Methode mit tar gewaehlt - hier die Begruendung:

Die Situation bei den Installern (rpm fuer OpenSuSE und Fedora, deb fuer Debian und Ubuntu) ist sehr unuebersichtlich - und zwar deshalb, weil hier staendig seitens der Linux-Entwickler und -Distributoren ohne Not herumgeaendert wird! Fuer die fruehern OpenSource-Versionen von Z88 bis zur Version 13 hatte ich immer selbst einen rpm-Installer gemacht - was nicht so einfach ist. Inzwischen wurde die Prozedur schon mal wieder geaendert, sodass man eigentlich wieder von vorne anfangen kann. Bei Apple Mac OS X ist das uebrigens noch schlimmer - nichts bleibt gleich von Version zu Version. Wir haben einfach inzwischen die "Schnautze voll" und keine Lust mehr, unsere Zeit mit irgendwelchen sich staendig aendernden Installern zu vergeuden - daher sind wir zur Uraltmethode mit tar-Archieven zurueckgekehrt. Das geht wenigstens versions- und distributionsuebergreifend - und auch wenn es fuer den Anwender vielleicht etwas umstaendlicher ist: Es funktioniert eigentlich immer.
Um die Linux-Fangemeinde halbwegs abdecken zu koennen, haben wir Z88Aurora V2 bzw. V2a einmal auf einem Ubuntu-Linux und einmal auf einem OpenSuSE-Linux (jeweils 64 Bit) compiliert und diese Lademodule zusammen mit den Mac-Lademodulen in das Linux/Mac-tar.gz gegeben, und zwar unter jeweils
/bin/ubuntu64
/bin/suse64
/bin/mac

Und als Anmerkung: Dieses ganze Gehampel hat man bei Windows nicht - ob man Windows mag oder nicht: Die Installationsmethoden, die DLLs und dgl. bleiben ueber viele Jahre stabil - egal, welche Windows-Version man verwendet. In dieser Beziehung koennten sich die Linux-Entwickler einmal etliche Scheiben abschneiden (das sage ich als Linuxer der ersten Stunde; habe noch mit der Version 0.98 gearbeitet).

Prof. Rieg

Hello, Oups ! I missed this... Thank you ! Regard[…]

Hallo Bensch, das liegt am STL, das ist kein vali[…]

Hallo Bensch, ja - das sollte genügen :D Da[…]

post-processor

Hi, thank you for the valuable feedback! Kind re[…]