Sie finden etwas nicht oder wünschen sich Funktionalitäten? Hier können Sie es los werden! /
You are looking for functionalities? Go ahead!

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

vom Michi123
#2772
Hallo liebes Z88Aurora-team, liebes Forum,

Ich kenne mich leider mit FEM-Programmen sehr wenig aus und habe nun das Problem, dass ich die Orange Klappe (siehe bild 1) berechnen mag.
Die Konstruktion wird folgendermaßen belastet: Wie in Bild 2 in rot angedeutet greift eine Kraft an, welche das grüne Moment auf die Klappe zur Folge hat (wenn ich da richtig liege?!). Fixiert wird die Klappe an der blau angedeuteten Stelle über eine Welle, die gestrichelte Linie in Lila soll die Verlängerung der Welle zeigen, wo diese gelagert ist.
Meine Frage nun wie kann ich das grüne Moment (aus Bild 2) an meine orangene Klappe(siehe Bild 1) antragen? Denn soweit ich das verstanden habe in aurora kann ich nur eine Rotation um x-,y-, und z-achse antragen.

Ich wäre sehr dankbar über Hilfe.
Auch wenn die Frage vielleicht etwas dämlich ist :( :roll:

Freundliche Grüße,
Michi

Bild 1:
Bild

Bild 2:
Bild
Benutzeravatar
vom FViebahn
#2774
Hallo Michi123,

die Frage ist keineswegs dämlich. Z88Aurora kann in der momentanen Versionen keine Momente als Randbedingung berücksichtigen. Die genannten Rotationen stehen nur den Strukturelementen zur Verfügung, also Welle, Balken, Stab etc. Alle anderen Elemente wie die hier verwendeten Tetraeder haben pro Knoten lediglich drei Verschiebungsfreiheitsgrade.

Im Allgemeinen geht man zur Aufbringung von Momenten den Umweg über ein MPC/Balkenspinne, was ich hier erst einmal nicht probieren würde, da dies von der GUI von Aurora nicht zugelassen wird. D.h. man muss in den Inputdateien für die Solver manuell herumfummeln ohne eine visuelle Kontrolle.

Wie wäre es, wenn Sie die komplette Baugruppe als ein Part/STL einladen und die eingezeichnete Kraft so wie sie in Wirklichkeit herrscht aufgeben?

Viele Grüße
FViebahn
vom Michi123
#2775
Hallo FViebahn,

Danke für die schnelle Antwort.

Das habe ich bereits gemacht alles als stl-datei reingeladen
Problem an der Sache ist dass meine eigentliche Klappe (build 1 in orange) aus stahl ist, die einzelnen Module (die gelben) aus Alu und meine welle aus 20MnCr5 ist :/
Naja dann werde ich eben die Werte von Alu und Stahl vergleichen und ein wenig rumrechnen müssen bis ich die tatsächliche Verformung etc herausbekomme.
Muss ich dann halt in meiner Arbeit anmerken :)


Oder kann ich den einzelnen Bauteilen verschiedene Werkstoffe zuweisen?

Liebe Grüße
Michi123
vom FRudolph
#2776
Hallo Michi123,

bezüglich der Zuweisung verschiedener Werkstoffe darf ich Ihnen und das Picking-Menü für Elemente und darauf aufbauend unser Werkstoffauswahlmenü ans Herz legen.

Soll heißen, Sie definieren sich Element-Set entsprechende Ihren Bauteilen und können die einzelnen Sets individuell im Werkstoffauswahlmenü mit den gewünschten Kennwerten hinterlegen.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, zögern Sie nicht und schreiben Sie mir. Es wird Ihnen geholfen, versprochen ;-)

Viel Erfolg wünscht

FRudolph
vom Michi123
#2777
Hallo FRudolph,

Dankeschön.

Mein Problem an der ganzen Sache ist ich kann einen Werkstoff nur für alle Elemente festlegen sprich mein ganzes reingeladenes Teil besteht aus einem und dem selben Werkstoff.
Wie kann ich meiner welle beispielsweise einen anderen werkstoff zuweisen als meiner Klappe?

und noch eine Frage hätte ich kann: Kann man das Koordinatensystem verschieben? wenn ja wie?
denn ohne, dass ich angebe dass meine welle sich um ihre eigene Achse drehen kann kommt ja nicht das richtige Ergebnis raus :(

Vielen Dank und Grüße,
michi
Benutzeravatar
vom FViebahn
#2778
Sie können bei der Materialzuweisung auch einzelne ELEMENT-SETS verwenden. Einfach den Haken bei "alle Elemente" entfernen und dann kann man entsprechend definierte Sets (im Picking Menü als Typ "Element" - ganz oben, es gibt drei "Modi" - wählen) verwenden.

Zur Erstellung am besten in einer Seitenansicht mit gehaltener Alt-Taste einen Auswahlrahmen aufziehen.

Koordinatensysteme können nicht in Aurora verschoben werden, das geht nur wieder bei manueller Manipulation der z88structure.txt per Skript o.ä.

Hallo Hanhart94, ich vermute der Fehler liegt bei[…]

Start

Hallo Schlorchi00, leider konnten wir den Fehler[…]

Hallo liebes Z88 Team, gibt es bereits Neuigkeite[…]

UPDATE Nachdem ich es nach weiteren Tests leide[…]