Sie finden etwas nicht oder wünschen sich Funktionalitäten? Hier können Sie es los werden! /
You are looking for functionalities? Go ahead!

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

vom Hannes
#386
Hallo,

erst einmal moechte ich ein grosses Lob fuer die Entwicklung dieses tollen Programmes aussprechen. Ich arbeite als Student sehr gerne mit Aurora/Z88.
Nun zu meinem Problem:

Zur Berechnung der Spannungen einer Struktur unter Eigengewicht habe ich als Randbedingungen die Verschiebungen an der Unterseite unterdrueckt und manuell ausserhalb Auroras die z88i2.txt Datei, wie im Theoriehandbuch beschrieben, veraendert. (In der ersten Eingabegruppe die 3. Zahl von 0 auf 1 geaendert um MGFLAG zu aktivieren und die 6. Zahl von 0 auf 1 geaendert, weil in diese Richtung mein Normalenvektor der Erdbeschleunigung zeigt.)
Die Rechnung verlaeuft problemlos, jedoch scheint es, als wuerde die Massenbelegung nicht beruecksichtigt. Alle Spannungen und Verschiebungen sind null.
Das zugewiesene Material hat eine Dichte groesser null. Ich verwende lineare Tetraeder Elemente. Das System ist statisch bestimmt.

Weiss jemand Rat?
vom mifris
#388
Hallo Hannes,

vielen lieben Dank f?r Ihr Feedback.
Sie haben an sich keinen Fehler gemacht. Die Formulierung im Theoriehandbuch auf Seite 34 ist ein wenig ungl?cklich gew?hlt. Es ist so, dass diese Funktion in den zuk?nftigen Versionen implementiert werden soll. Im Moment ist die Ber?cksichtigung des Eigengewichtes leider noch nicht m?glich. Wir hatten dies aber vorsorglich schon mal mit ins Theoriehandbuch aufgenommen. Sobald eine neue Version zur Verf?gung steht, wird dies unter "Neuigkeiten" gepostet.

Sch?nen Tag noch.

Mit freundlichen Gr??en

M. Frisch
vom Hannes
#390
Vielen Dank fuer die schnelle Antwort.
Ich freue mich schon auf die neue Version!

Hallo, können Sie einmal einen Screenshot da[…]

Hallo, ja genau die Knoten an der Oberfläche[…]

Hallo GuaAck, das war nicht weiter schwer. Die El[…]

Hallo CMDB, diese Berechnungen sind nicht eingebu[…]