Infos zur Ergebnisinterpretation, Darstellung und Auswertung /
Info about results, visualisation and evaluation

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

vom tweety600
#2148
Hallo,

Ich suche mal wieder nach einem eleganten Weg, um aus den Ausgabedateien die Spannungen automatisiert auszulesen und über X- und Y- Koordinaten als Konturplot in Octave darzustellen. Das bedeutet, dass irgendwie der Text aus den z88-Dateien eliminiert werden muss.

Da ich vermute, dass das Problem schon mal aufgetaucht ist, frage ich mal ob jemand dazu mal ein .m-file geschrieben hat und den Code hier posten würde.

Ziel ist, Schubspannungen isoliert darzustellen. Wenn es dazu noch einen anderen Weg gibt, der Gnuplot oder Octave (mit Schmerzen auch Matlab) involviert, bin ich dafür natürlich auch dankbar.

Danke,
Tweety600
vom ccad
#2163
Hallo tweety600,

sorry, irgendwie haben wir eine Antwort vergessen - das kommt bei uns normalerweise nicht vor. Bitte dies zu entschuldigen! :?

Zur Sache: Wie Sie wissen, erzeugt Z88Aurora ASCII-Dateien mit den Ergebnissen. Die Spannungen stehen in Z88O3.TXT. Um nur noch die Spannungen ohne den Begleittext zu bekommen, wuerde ich ein kleines Programm schreiben. Nun bin ich nicht der Spezialist fuer Octave (obwohl ich es als freien Ersatz fuer Matlab sehr gut finde); daher kann ich Ihnen zu Octave/Matlab keine Tipps geben. Aber ich wuerde fuer sowas ein kleines C-Programm oder noch besser, ein Miniprogramm in Perl entwerfen. Perl (= practical extraction and reporting language) ist ganz optimal fuer derartige Zwecke geeignet. Beispiele dafuer finden Sie im Unterordner /Perl der OpenSource-Version Z88V14OS. Damit extrahieren Sie das, was Sie dann in Octave nutzen wollen und schreiben das in eine Datei, die Sie mit Octave einlesen.
Sie koennen aber auch direkt die Plot-Zwischenfiles von Z88, naemlich Z88O5.TXT (Vergleichsspannungen in den Gausspunkten) und Z88O8.TXT (Vergleichsspannungen in den Eckknoten bzw. Elementen) nutzen. Was die genau 'rausschreiben, finden Sie in der Doku Z88MANG.PDF der OpenSource-Version Z88V14OS bzw. in den Quellen zum Plotprogramm Z88O.

Wir haben ganz bewusst diese Details nicht in Z88Aurora veroeffentlicht, weil dies ein Light-und-Easy-FE-Paket fuer unbeschwerte Anwender sein soll; alle Details, die Sie betreffen, finden Sie in der OpenSource-Version von Z88. Einfach herunterladen.

Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter. :)

Hallo, können Sie einmal einen Screenshot da[…]

Hallo, ja genau die Knoten an der Oberfläche[…]

Hallo GuaAck, das war nicht weiter schwer. Die El[…]

Hallo CMDB, diese Berechnungen sind nicht eingebu[…]