Frequenzgang

Fragen zu Solvertypen, Multicore-Rechnungen, Spannungsparametern /
Issues to solvers, multi core, stress parameter

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

Antworten
HolgerSchunk
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:48

Frequenzgang

Beitrag von HolgerSchunk »

Hallo zusammen,
Frage:
Gibt es auch die Möglichkeit einen Frequenzgang, bzw. eine Übertragungsfunktion
(Punkt nach Punkt) mit Materialdämpfungseinfluss zu berechnen?

Und sind Rotationsterme in den Elementen mit drin?
(Beispiel: Eigenfrequenzen einer rotierenden Welle)

Danke schonmal
Gruß
H.Schunk

mifris
Alumni
Beiträge: 153
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 20:41

Re: Frequenzgang

Beitrag von mifris »

Hallo Herr Schunk,

leider ist das noch nicht möglich.

Für eine Berechnung in der linearen Elastostatik sind in den finiten Elementen "Balken" und "Welle" die jeweiligen Rotationsfreiheitsgrade berücksichtigt. D. h., diese finiten Elemente besitzen sechs Freiheitsgrade.

Viele Grüße,

M. Frisch

HolgerSchunk
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Di 6. Okt 2015, 10:48

Re: Frequenzgang

Beitrag von HolgerSchunk »

Hallo,

danke für die schnelle Antwort erstmal.

Mit Rotationsterm meinete ich ob die gyroskopische Dämpfung einer rotierenden Welle
mitberechnet wird. Wahrscheinlich schon, oder?

Und modale Dämpfung und Superposition?

Gruß
Holger Schunk

Benutzeravatar
SHautsch
Alumni
Beiträge: 380
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 11:03

Re: Frequenzgang

Beitrag von SHautsch »

Hallo Herr Schunk,

ich fasse unseren Funktionsumfang kurz zusammen, damit da keine Missverständnisse entstehen:

Linear statische Analyse
Hier werden Bauteile linear-elastisch und statisch berechnet. Es stehen FEM-Strukturelemente wie Stäbe und Balken und auch Schalen-, Platten-, Torus- und Scheibenelemente sowie Tetraeder und Hexaeder zur Verfügung.

Nichtlineare Analyse
Hier werden Bauteile geometrisch nichtlinear und statisch berechnet sowie auf Wunsch ein plastisches Materialverhalten berücksichtigt. Es stehen die FEM-Volumenelemente Hexaeder und Tetraeder sowie je ein Stab-, Scheiben- und Toruselement zur Verfügung.

Eigenschwingungsanalyse
Hier werden die Eigenmoden (freie Schwingung) des Bauteils unter Berücksichtigung von Verschiebungsrandbedingungen ermittelt. Es stehen die FEM-Volumenelemente Hexaeder und Tetraeder zur Verfügung.

Thermische Analyse
Hier wird das Bauteil unter Berücksichtigung von Temperatur bzw. Wärmestrom und auf Wunsch mit mechanischen Belastungen stationär berechnet. Es stehen die FEM-Volumenelemente Hexaeder und Tetraeder zur Verfügung.

Damit zu ihrer Frage:
Z88Aurora beherrscht noch keine dynamische Analyse und somit fallen auch die Dämpfungseinflüsse weg.

Viele Grüße,
SHautsch

Antworten