Balkenstruktur: Picken funktioniert nicht so richtig

Alle Fragen zu: Vernetzung, Materialien, Lasten, Randbedingungen und Elementparameter /
All questions to: meshing, materials, boundary conditions and element properties

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

Antworten
muppets
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 18. Mai 2010, 08:37

Balkenstruktur: Picken funktioniert nicht so richtig

Beitrag von muppets »

Hallo Forum,

m?glicherweise stelle ich mich ja bl?d an, aber das Picken will bei mir nicht so richtig funktionieren. Ich verwende Z88 Aurora V1a unter Windows XP 32 Bit (aktielles Patchlevel) und habe untenstehende Knoten f?r eine Balkenstruktur erzeugt. Ich m?chte jetzt die Struktur mit Elementen versehen und das via Picken. Die Knoten 1 und 2 sollen zum Element 1 geh?ren, die Knoten 2 und 3 zum Element 2, die Knoten 3 und 4 zum Element 3 usw. Das 1. und 2. Element kann ich noch via Picken erzeugen, will ich aber dann f?r das 3. Element den Knoten 3 picken, so wird der Knoten 2 ausgew?hlt und das reproduzierbar.

Was mache ich falsch? Ich bitte um Hinweise.

Vielen Dank
muppets

Das ist der Inhalt der von Z88 Aurora V1a erzeugten z88i1.txt-Datei:

3 7 0 0 0 0 0 0 0
1 0 0 0 0
2 0 100 0 0
3 0 200 0 0
4 0 300 0 0
5 0 300 100 0
6 0 300 200 0
7 0 300 300 0

Benutzeravatar
wehmann
Alumni
Beiträge: 60
Registriert: Fr 20. Nov 2009, 07:28

Beitrag von wehmann »

Hallo muppets,

wahrscheinlich machen Sie nichts falsch, probieren Sie einfach einmal Folgendes: Dr?cken Sie die Alt-Taste anstatt der Strg-Taste und picken dann den Knoten mit Hilfe des Auswahlrahmens. Alternativ drehen Sie die Struktur ein wenig und versuchen dann zu picken. Funktioniert es jetzt?

Viele Gr??e

Christoph Wehmann

muppets
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 18. Mai 2010, 08:37

Beitrag von muppets »

Hallo Herr Wehmann,

Alt-Taste und Auswahlrahmen funktioniert!

Vielen Dank f?r Ihre Hilfe

Eberhard Franz

Benutzeravatar
wehmann
Alumni
Beiträge: 60
Registriert: Fr 20. Nov 2009, 07:28

Beitrag von wehmann »

Hallo Herr Franz,

kein Problem! Falls Sie wieder einmal Hilfe ben?tigen, melden Sie sich einfach,

viele Gr??e

Christoph Wehmann

FEMartin
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 11:38

Re: Balkenstruktur: Picken funktioniert nicht so richtig

Beitrag von FEMartin »

Hallo an alle,

zunächst mal auch von mir ein großes Lob für diese Software! Dass man nach einer knappen Stunde herumprobieren schon die ersten Ergebnisse sehen kann ist wirklich erstaunlich, das ist wirkliche Benutzerfreundlichkeit. Wenn ich da an die ersten Gehversuche mit Inventor oder Matlab denke, da war's doch deutlich schwerer zum ersten Erfolgserlebnis zu kommen!

Leider muss ich hier diesen alten Thread wieder ausgraben.

Ich versuche eine Balkenstruktur mit Randbedingungen zu versehen, und hatte dabei zunächst 2 Probleme:

Das Erste wurde zum Glück schon hier gelöst.

Das Zweite: Jetzt kann ich zwar mit Alt + Netz Punkte Auswählen, aber meine Randbedingungen werden nicht gespeichert. Ist die Vorgehensweise nicht die gleiche, wie bei generierten netzen?

Beispiel:

"Knoten ist markiert"
-Verschiebung (alle Richtungen)
-Hinzufügen
-"0"
-> Ausführen <-

==> "Nackte Struktur", ohne Randbedingungen (die sonst so schön bunt zu sehen sind).

Grüße,
Martin

mifris
Alumni
Beiträge: 153
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 20:41

Re: Balkenstruktur: Picken funktioniert nicht so richtig

Beitrag von mifris »

Hallo FEMartin,

vielen Dank für das Lob. Wir selbst legen sehr großen Wert auf die Benutzerfreundlichkeit und sind deshalb immer über positive Resonanz dankbar.

Kann es sein, dass Ihr Beispiel nicht statisch bestimmt ist? Das soll heißen, haben Sie genügend Randbedingungen (Fest-, Loslager und Kraft)? Was steht in der Konsole, also das kleine schwarze Fenster hinter Z88Aurora? Ist die Rechnung komplett durchgelaufen? Denn eigentlich ist das Vorgehen bei Stäbe/Balken das Gleiche wie bei Volumenelementen.
Sie können mir auch gerne einmal Ihre Dateien (z88i1.txt & z88i2.txt) schicken, dann schaue ich mir das einmal an. :)
michael.frisch(at)uni-bayreuth.de

Viele Grüße

Michael Frisch

FEMartin
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sa 24. Dez 2011, 11:38

Re: Balkenstruktur: Picken funktioniert nicht so richtig

Beitrag von FEMartin »

Hallo,

zur Berechnung kommt es erst garnicht, denn die Randbedingungen werden nicht gespeichert, allerdings musste ich gerade beim screenshots machen zum Zeigen feststellen, dass es jetzt perfekt funktioniert. Gestern abend konnte ich keine Randbedingungen hinzufügen, immer beim "Ausführen"-klicken sprang die Anzeige um zum Bild auf dem die farbige Skala mit den Randbedingungen angezeigt wird, dabei warenaber keine Randbedingungen in der Balkenstruktur (auch nicht zu klein eingestellt, da waren keine).

Anscheinend hatte mein PC gestern abend irgendwelche anderen Probleme, so wurden mir beim Randbedingungen aufgeben rechts neben dem eigentlichen Ende der Randbedingungsleiste und darüber ebenfalls die Felder zur Eingabe der Knotenkoordinaten angezeigt, was mich auch sehr verwunderte - das ist jetzt auch in Ordnung.

Tut mir leid, dass ich sonen Wind gemacht habe, wenns nochmal passiert (mit der eigenartigen Leistenanzeige) mach ich nen Screenshot, aber ich hoffe natürlich dass es nicht so weit kommt.

Eine schnelle Frage nebenbei noch: Ich hatte mal hier im Forum irgendwo gelesen, dass unterschiedliche Elemente nicht zusammengesetzt und dann berechnet werden (also Mischkonstruktionen), ist das noch aktuell?

Und zur Benutzerfreundlichkeit: für meine Programmierkenntnisse ist hier das optimum herausgeholt, an manchen Stellen wäre der ein oder andere Klick weniger schön, aber man gewöhnt sich an allem - auch an dem Dativ! ;)

Grüße,
Martin

EDIT: jetzt gehts wieder nicht, hast gleich ne Mail mit den Dateien

Benutzeravatar
mz15
Site Admin
Beiträge: 264
Registriert: Do 5. Aug 2010, 19:23

Re: Balkenstruktur: Picken funktioniert nicht so richtig

Beitrag von mz15 »

Hallo FEMartin,

die Einschränkung mit den gleichen Elementen gilt weiterhin, jedoch nur wenn die Struktur mit Hilfe von Z88Aurora erstellt wird. Mischstrukturen kann Z88Aurora nicht verarbeiten. Der Gleichungsloeser Z88R kann dies sehr wohl. Wenn Sie mehrere Elementtypen in Ihrer Struktur haben möchten können Sie diese per Hand in der Eingabedatei z88i1.txt ergaenzen. Sehen Sie sich dazu einfach das entsprechnde Kapitel im Theoriehandbuch an und achten Sie auf die unterschiedlichen Freiheitsgrade an den Verbindungsknoten von unterschiedlichen Elementen. Fuer den Solver ist die Berechnung mit verschiedenen Elementen kein Thema. Die Ergebnisse können dann in den Ausgabedaten z88o2 usw. eingesehen werden.

Mit freundlichen Gruessen
Markus Zimmermann

Antworten