Hinweise zum Import von: / Hints for importing:
STEP, STL, AutoCAD-DXF, NASTRAN, ABAQUS, ANSYS, COSMOS, Z88

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

vom mk2
#2423
Hallo an das Z88 Team und Forum,

ich bin Maschinenbaustudent und habe eine Projektarbeit zur Entwicklung eines Gitterrohrrahmens.
An meiner FH wird hauptsächlich mit Siemens NX und Solid Edge konstruiert. Des weiteren werden Simulationen mit Abaqus oder Scilab durchgeführt. Ich bin nicht ganz neu in der FEA, jedoch habe ich sicher noch nicht alles davon verstanden. Eure Software fasziniert mich seit dem ich diese entdeckt habe, mehr und mehr. Einfachheit der Bedienung, und einfach mal eine wirklich logische Struktur! Großes Lob...
Nun aber zu meinem Problem...

Ich habe diesen Rahmen mit Ebenen und Skizzen auf diesen im 3D-Raum von Solid Edge erstellt, um erst mal alle Proportionen, Abhängigkeiten und Formen einfach festlegen und ändern zu können. Nun kann aber Solid Edge weder ein STP noch STL als Drahtgittermodell exportieren. IGES kann ich mit Optionen so definieren, dass ich tatsächlich eine ASCII-Datei mit Koordinaten erhalte.

Nun habe ich mir letzte Nacht die Arbeit gemacht, die Definition von IGES zu verstehen und alle Linienkoordinaten in ein EXCEL-File zu kopieren. (Typ 110, x1, y1, z1, x2, y2, z2) Diese habe ich dann sortiert, doppelte Koordinaten entfernt, Punkte festgelegt und schließlich in ein structure-file von z88aurora getippt. Nun waren das um die 50Knoten und 70 Balkenelemente (Nr. 2 - wird Rundrohr, kein Problem mit Orientierung), das lies sich in 2h bewerkstelligen. Aber wenn ich öfters mal was ändere? Optimierung auf Torsion usw. ... puh.

Meine Frage: Kennt jemand ein Tool, mit welchem ich diese Gitterinformationen aus einem IGES-File in z88Aurora bekomme? Oder um diese in ein Format zu wandeln, welches z88 annimmt?
Oder kann mir jemand helfen ein kleines Skript zu schreiben, welches mir die Koordinaten in die structure schreibt? (Ich bin kein Held im Programmieren, aber ich habe annehmbare Linuxkenntnisse und ein bisschen Java)

Ich habe gerne für alles eine Lösung - ich hoffe sie können mir bald weiter helfen (Abaqus schmeckt mir nicht so - Lizenzverwaltung ist brutal... :D)


Vielen Dank
mk2 (aus KU ;) )
Benutzeravatar
vom SHautsch
#2425
Hallo mk2,

es freut uns sehr, dass Sie Gefallen an Z88Aurora gefunden haben. Falls ich das Ihrem Gruß korrekt entnehme, stammen Sie aus Kulmbach? Dann sind sie ja richtig nahe an den Entwicklern von Z88 dran :-)

Nun zu Ihrem Problem:
Ein fertiges Programm, welches die Daten aus IGES in eine Balkenstruktur für Z88Aurora schreibt, ist mir leider unbekannt. Jedoch ließe sich das problemlos mit Perl realisieren. Falls Sie diesbezüglich noch keine Kenntnisse haben, so würde ich folgende Literatur empfehlen:
Der Perl-Programmierer: Perl lernen - Professionell anwenden - Lösungen nutzen / Jürgen Plate (ISBN 978-3446416888)
oder
Einführung in Perl / Randal L. Schwartz (ISBN 978-3868991451)

Perl installieren Sie für Windows z.B. mit Strawberry-Perl (http://strawberryperl.com). Unter Unix sollte das an Bord sein.

Wenn Sie uns die IGES-Datei zukommen lassen, würden wir Ihnen je nach Zeitaufwand ein kleines Beispiel-Skript erstellen, dass Sie auf den richtigen Weg bringen sollte.

Mit freundlichen Grüßen
SHautsch
vom mk2
#2427
Hallo,

Kulmbach ist genau richtig :). Ein Punkt mehr für meine Begeisterung (Franken unter sich...) ;)

Vielen Dank für Ihre rasche, kompetente Antwort und das Angebot, das ich gerne in Anspruch nehme. Es wird etwas dauern bis ich mich eingefunden habe, aber ich hänge mich dran mit Perl.

Die IGES-Datei werde ich Ihnen zukommen lassen.

Im Endeffekt habe ich alle Elemente im CAD-Propgramm direkt in Linien gewandelt, damit keine Kurven etc. enthalten sind, ist zwar nur eine Annäherung, aber wie ich denke voll ausreichend.


MfG

mk2
Benutzeravatar
vom SHautsch
#2429
Hallo mk2,

sobald Ihre Datei bei uns eingetroffen ist, werde ich mich der Sache annehmen und Ihnen ein kleines Perl-Beispiel schreiben, von dem aus sie die Struktur erstellen lassen können.

Dann sollte auch eine annähernd genaue Struktur in Z88Aurora herauskommen.

Bedenken Sie zusätzlich, dass an Punken mit Randbedingungen oder Lasten auch eine Unterteilung der Linie erfolgen muss bzw. sich im IGES-Format ein Punkt an dieser Stelle befinden muss, sonst müssen Sie die Struktur später manuell bearbeiten und die nötigen Knoten einfügen.

Mit freundlichen Grüßen
SHautsch
Benutzeravatar
vom SHautsch
#2435
Hallo mk2,

das Skript ist fertig. Ich habe es Ihnen per PM geschickt. Es ist natürlich weder getestet noch garantiere ich die fehlerfreie Funktion, scheint aber schon mal eine Struktur zu schreiben und die sieht auch fast sinnvoll aus :lol:

Bitte testen Sie das Skript und passen es ggf. an. Es wäre sehr nett, wenn Sie mich über etwaige Fehler informieren. Falls das Skript dann gut funktioniert, würde ich es im Forum und bei den FEM-Helden veröffentlichen.

Ich wünsche ein schönes Wochenende.
SHautsch
Beispiel2 Kranträger

Vielen Dank für den HInweis, habe zwar alles […]

I have imported step file. As i try to mesh with n[…]

Vernetzung von .stl-Dateien

Hallo Olegator, es gibt einige Freemesher, welche[…]

Hallo jenja, danke für Ihre Anfrage. Kö[…]