Das Forum zu Z88OS (Open Source) / The newsgroup for Z88OS (open source)

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

vom Theo
#194
Ich habe einige Versuche mit Z88 gemacht und dabei etwas gefunden, das f?r mich nicht plausibel erscheint:
Wenn ich f?r einen Knoten eine Randbedingung vorgebe, z.B. y = 10, dann bewegt sich dieser Knoten entsprechend in y-Richtung. Seine x- und z-Koordinaten bleiben aber konstant, obwohl aufgrund weiterer Randbedingungen f?r andere Knoten dieser erste Knoten auf der y=10-Ebene eigentlich seitlich weggezogen werden m??te. Stattdessen werden die Hexaeder, die an diesen Knoten angrenzen, unnat?rlich stark gedehnt.
Ich habe das Gef?hl, da? mit der Randbedingung y=10 implizit auch Randbedingungen x=0 und z=0 erfolgen.
Ist dies ein Fehler oder habe ich da etwas falsch vestanden?
Ich benutze Hexaeder Nr. 1.
vom Zimmermann
#195
Guten Tag,

bitte schicken Sie die Files z88i1.txt, z88i2.txt und z88i5.txt doch mal an den Lehrstuhl Konstruktionslehre und CAD der Universit?t Bayreuth. Ich werde versuchen Ihnen zu helfen, wenn ich kann und das Problem noch aktuell sein sollte.

Martin Zimmermann

Dear samshah, what CAD system do you use? Maybe y[…]

Hello Mr. Gillies, the boundary conditions are al[…]

Beispiel2 Kranträger

Vielen Dank für den HInweis, habe zwar alles […]

Vernetzung von .stl-Dateien

Hallo Olegator, es gibt einige Freemesher, welche[…]