Das Forum zu Z88OS (Open Source) / The newsgroup for Z88OS (open source)

Moderatoren: ccad, SHautsch, auroraIco, Lehrstuhl

vom david
#2547
Hallo Zusammen,
Ich habe ein kleines Problem und hoffe, dass Ihr mir da weiterhelfen könnt.
In der unten gezeigten Abbildung seht ihr ein Hohlprofil durch das ein durchgängiges Loch gebohrt wurde.
In Z88 würde ich dieses Profil nun aus 3 Balken Nr2 Elementen erstellen mit insgesamt 4 Nodes.
Sprich: Node; Balken Nr2; Node; Balken Nr2 mit Loch; Node; Balken Nr2.
Die benötigten Werte hole ich mir soweit aus meinem CAD-Programm nur das Widerstandsmoment gegen Torsion muss ich selbst berechnen.
Dies ist auch für das Hohlprofil soweit kein Problem, allerdings entstehen im Bereich des Lochs ja im Prinzip zwei gegenüber gestellte U Profile (siehe Abb.).
Wie wird das Torsionsmoment denn nun da berechnet?
Einfach für eins der U Profile berechnen und dann x2?
Bitte um Hilfe
Problem Torsion.JPG
Problem Torsion.JPG (10.05 KiB) 1217 mal betrachtet
Benutzeravatar
vom SHautsch
#2548
Hallo david,

wir würden dir empfehlen, dein Problem mit 3D-Elementen zu lösen.
Entweder exportierst du aus dem CAD-System die Fläche deines Bauteils und nutzt in Z88Aurora den Schalenkonverter (STL in Schale) oder du exportierst das komplette Volumenbauteil, venetzt es und berechnest es mit Z88Aurora.

Die Vereinfachung über Balken bringt dir in dem Moment nichts, in dem du Kerben in deiner Struktur hast (Bohrung). Solch eine Berechung wäre zwar möglich (Widerstandmoment bzw. Flächenträgheitsmoment dann über den Satz von Steiner zu berechnen), ließe jedoch keine verlässlichen Aussagen zur Belastung des Bauteils zu, da keine Kerbwirkung berücksichtigt wird.

Viele Grüße
SHautsch

Guten Morgen Tristan, das ist aus der Ferne leide[…]

Vernetzung eines Gewindes

Hi Michael, normalerweise erzeugt GSMH grunds&aum[…]

Hallo CADGonzo, die Warnings sind wie bisher einf[…]

Hallo Michi, vielen Dank für den wertvollen […]