Das Forum zu Z88OS (Open Source) / The newsgroup for Z88OS (open source)

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

#257
Hallo

Ich habe aus 2 Hexaeder Nr.10 eine L-Stahlprofil erstellt. Dieses L-Profil ist an einer Seite fest eingespannt, d.h. die Verschiebung an den Knoten sind in x- y- und z-Richtung 0.
Am anderen Ende des L-Profils ist an einem Knoten die Kraft aufgebracht .
Die Berechnung der Verschiebung verlief einwandfrei. Die Berechnung der Verschiebung mit verfeinertem Netz verlief ebenso einwandfrei.

Bei der Spannungsberechnung erhalte ich immer wieder den Fehler:
Jacobi Determinante null oder negativ! STOP Liegt oft an fehlender oder falscher Randbedingungen.

Ich habe meine Randbedingung ?berpr?ft und ge?ndert, sowie auch im Plotprogramm gecheckt, dennoch bekomme ich immer den Fehler.

Schon mal vielen Dank f?r jegliche Bem?hungen und eine Antwort.
vom ccad
#260
Da machen Sie irgendeinen Bedienfehler. Wie sieht Ihre Datei Z88I3.TXT aus? Versuchen Sie es mal damit: 3 0 1 oder auch 2 0 1 .

Wenn's nicht geht, dann schicken Sie bitte Ihre Eingabedateien Z88I1.TXT, Z88I2.TXT und Z88I3.TXT an Dipl.-Ing. Jochen Zapf: jochen.zapf@uni-bayreuth.de.
Das kriegen wir schon hin.
vom AlexandK
#262
Hallo und danke f?r die schnelle Antwort

hab gestern auch noch mit meinem Prof. gesprochen. Es lag daran das die Zwischenpunkte 9-11,13-20 nicht den gleichen Abstand zu den beiden Eckpunkten hatten.
Als ich die Punkte dann ?quidistand zu den Eckpunkte gelegt hatte, war der Fehler behoben und die Spannungsberechnung verlief einwandfrei.

Mfg Alex
Beispiel2 Kranträger

Vielen Dank für den HInweis, habe zwar alles […]

I have imported step file. As i try to mesh with n[…]

Vernetzung von .stl-Dateien

Hallo Olegator, es gibt einige Freemesher, welche[…]

Hallo jenja, danke für Ihre Anfrage. Kö[…]