3D Balken geben schlechte Ergebnisse

Infos zur Ergebnisinterpretation, Darstellung und Auswertung /
Info about results, visualisation and evaluation

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

Antworten
invisible
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 14:34

3D Balken geben schlechte Ergebnisse

Beitrag von invisible »

Halo, ich habe ein Gitterfachwerk aus tutorial gerechnet: mit Stab Nr 4 und mit Balken Nr 2. Ergebnisse fur Stab sind ganz i.O., aber Balken sind sehr schlecht: Verschiebungen und Spannungen sind sehr hoch. Ausserdem, es gibt keine Verschiebungen bei beweglichen Stuetze. Alle Randbedingungen sind gleich. Spaeter, ich habe in Benutzerhandbuch gelesen, dass lokales Balkenkoordinatsystem y-y muss paralell zu global x-y Ebene sein. Und meine Frage: ist in z88 eine Moeglichkeit, damit ich das 3D-Gitter mir Balken berechnen koennte? Mit 2D Gitter (mein eigenes Beispiel) ist alles fuer beiden Fallen gut.

DGoller
Alumni
Beiträge: 30
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 10:23

Re: 3D Balken geben schlechte Ergebnisse

Beitrag von DGoller »

Hallo invisible,

In der neusten Release-Version Z88Aurora V2b ist ein neuer Balkentyp implementiert (Nr. 25). Für diesen Balken ist es möglich, manuell die lokale y-Richtung durch einen Kontrollpunkt vorzugeben, um so die Elemente beliebig im Raum anordnen zu können.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne melden.
Viele Grüße
DGoller

invisible
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 14:34

Re: 3D Balken geben schlechte Ergebnisse

Beitrag von invisible »

Danke für Antwort. Ich würde das gerne prüfen, aber ich habe ein anderes Problem. Ich vergleiche 2 Modellergebnisse von z88 mit ADINA. Das erste Model: einer Balken mit 4 Elementen, eines Ende hat keine Bewegungmöglichkeit, zweites Ende ist mit senkrechten Kraft belastet, der Balken ist normal zu YZ Ebene. Verschiebungen und Spannungen (sigxx1 und sigzz1) sind in beiden Software gleich. Zweite Model: Gitterrohrrahmen aus Balken (sowohl Nr2 als auch Nr13) in XY Ebene. Leider Spannungen sigzz1 sind schlecht im Vergleich mit ADINA. Außerdem sigzz1 sollten ein bischen größer als sigxx1 sein (bei sigZZ1 kommen dazu noch Biegemoment). Bei z88 sind sigxx1 23,4MPa (gleich mit ADINA), aber sigzz1 sind nur 2,38MPa. Verschiebungen sind auch gleich. Habt Ihr eine Idee, warum ist das so?

mifris
Alumni
Beiträge: 153
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 20:41

Re: 3D Balken geben schlechte Ergebnisse

Beitrag von mifris »

Hallo invisible,

könnten Sie uns bitte einmal ihr Beispiel schicken, damit wir es genauer betrachten können? (z88aurora(at)uni-bayreuth.de)
Tendenziell könnte es, wie mein Kollege schon angedeutet hat, an der Elementformulierung liegen. Element 2&13 sind Bernoulli Balken und der Balken 25 ist der Thimoshenko Balken, welcher z. B. die schiefe Biegung berücksichtigt!

Viele Grüße,
M. Frisch

Antworten