Aufruf von z88n.exe ais FreeBasic

Das Forum zu Z88OS (Open Source) / The newsgroup for Z88OS (open source)

Moderatoren: ccad, mz15, auroraIco, Lehrstuhl

Antworten
Gospar
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 16:44

Aufruf von z88n.exe ais FreeBasic

Beitrag von Gospar »

Hallo!

Ich habe mir in Freebasic eine Art Preprocessor zusammengebastelt mit welchem ich meine Struktur Parametergesteuert über z88ni.txt, z88i2.txt, z88i5.txt (V13.0) erstellen kann.

Nun wollte ich auch über Freebasic die diversen Programmteile von Z88 der Reihe nach aufrufen, jedoch kommt beim Aufruf von z88n.exe die Meldung von Windows, dass z88.dyn nicht aufgerufen werden kann. Beide Dateien sitzen im gleichen Verzeichnis. Beim manuellem Aufruf funktioniert alles.

Weiters denke ich, dass z88n.exe Parameter benötigt, damit es nicht als Windowsfenster startet sondern als Shell-Programm. D.h. ohne dass ich per Klick die Umwandlung von ni nach i1 starten muss und ohne dass ich das Ende der Umwandlung quittieren muss.

Gibt es hierfür Anleitungen oder Programmbeschreibungen?

SG Gospar

ccad
Z88-Chef
Beiträge: 129
Registriert: Fr 31. Okt 2008, 18:33

Re: Aufruf von z88n.exe ais FreeBasic

Beitrag von ccad »

Nehmen Sie die Quellen der Unix-Version, die sind rein consolenbasiert, und übersetzen Sie die mit einem Windows-C-Compiler. Dann wird das mit Ihrem Basic-Steuerprogramm gehen.

Gospar
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 16:44

Re: Aufruf von z88n.exe ais FreeBasic

Beitrag von Gospar »

Hallo!

Danke für die prompten Antworten.
Leider habe ich keine Ahnung von C und C-Compilern.

Ich nehme an, dass ich die Quellen nicht mehr angreifen müsste. Wie lang schätzen Sie die Einarbeitungszeit in den C-Compiler? Oder gibt es eine Anleitung zu den erforderlichen Parametern? Und, wo bekomme ich den her? Ist das Freeware?

SG
Gospar

DGoller
Alumni
Beiträge: 30
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 10:23

Re: Aufruf von z88n.exe ais FreeBasic

Beitrag von DGoller »

Hallo,

wenn Sie bisher keine Erfahrung mit C und Makefiles haben wird es Sie sicherlich etwas Einarbeitungszeit kosten um das Modul erfolgreich zu kompilieren.
Als Compiler würde ich Ihnen MinGW empfehlen, eine Windows Implementierung des gcc der auf Linux für Z88 verwendet wird. Allerdings müssten Sie noch das Makefile abändern.

Alternativ könnten Sie die z88n-Executable für Windwos aus Z88Aurora V3 verwenden. Diese ist konsolenbasiert und benötigt nur die z88ni.txt und z88.dyn im gleichen Verzeichnis. Das Programm kann dann ohne Parameter aufgerufen werden. Diese Version kann allerdings nicht mit Randbedingungen oder Materialien umgehen sondern erzeugt nur die reine Geometrie.

Viele Grüße,
DGoller

Antworten